0
Maskottchen Toni vom Hotel Tirolerhof in Flachau
20
Dezember 2018
21
Dezember 2018

30 Jahre Tirolerhof – erste Anfänge (1983 bis 1991)

Unsere (Groß-)Eltern Simon und Maria waren sehr, sehr fleißig und schufen für uns Kinder eine sehr gute Grundlage zum Leben und Wirtschaften. Neben dem Bewirtschaften des Bauernhofes erbauten Sie auch gemütliche Skihütten auf dem Grießenkar, welche die Geschwister/Onkel & Tanten/Nichten & Neffen nun führen. Unser Tirolerhof im Tal wurde als 30 Betten-Betrieb eröffnet, er stellte eine besondere Herausforderung dar. Im Tal einen Betrieb zu führen, war ebenso interessant wie schwierig.

Speziell unsere "Mami" war ein Organisationstalent, sie unterstützte unseren "Dati", sorgte für die Familie und liebte es, auf dem Bauernhof den Ausgleich für Ihre viele Arbeit zu finden. Unser Vater war mit Leib und Seele der Hüttenwirt am Grießenkar und viele Gäste wurden zu Freunden. Seinen Ausgleich fand er auf der Pirsch und in der Natur. Wir schätzten den elterlichen Rat und die Meinung immer noch sehr, auch als beide bereits längst schon die wohlverdiente Pension genossen.

Nun zu den Anfängen im Tirolerhof…
Wo vor mehr als 30 Jahren die Kühe gemütlich auf der Weide lagen, es war ein besonderes "Platzerl", wurde der Tirolerhof erbaut. Es war ein Traum meines Vaters und wir starteten mit 30 Gästebetten und einem geräumigen Restaurant. Der Schwerpunkt der ersten Jahre lag im "à-la-carte-Bereich". Neben heimischen Schmankerln in unseren Restaurants ("Zirb’n Stube" und "Kaminstub'n"), boten wir auch herrliche Mehlspeisen (von meinem Schwager hausgemacht, ebenso wie das Hausbrot) in unserem "Café-Restaurant". Der gemütliche Einkehr-Schwung endete sehr oft an unserer Hausbar, wo man sich zum Umtrunk traf und gesungen und musiziert wurde.

Unsere Mitarbeiter waren und sind neben unseren Gästen unser wichtigstes Gut – dieses Motto setzt sich bis heute fort und wurde von uns "damals jungen Wirtsleuten" mit Begeisterung aufgenommen. Für unsere Gäste nur das Beste, darum bauten und renovierten wir fast jede Zwischenzeit an unserem Hause, es wurde geplant, kalkuliert, verworfen, neu diskutiert und wieder geplant, dann gemauert, gehämmert, gestrichen und installiert…- fast jedes Jahr gab es wieder eine Neuerung bzw. Überraschung für unsere Stammgäste.

So entwickelte sich aus dem Gasthof das ****Hotel mit Herz ! Unser Bettenangebot wurde erweitert, die Saunaanlage gebaut, die Bar vergrößert, eine Lounge geplant, der erste Hotel-Kleinbus angeschafft, die Terrasse gepflastert, Der Restaurantbereich erweitert – alles unter dem Motto, unsere Gäste mögen sich bei uns besonders willkommen und zu Hause fühlen.

Machen Sie sich selbst ein Bild vom Anfang und dem Wandel der Zeit – erstmal bis 1991 :)!

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 10 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Nach Oben

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:.

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken